Wie funktioniert die Pickmatrix?

  • ibk
  • BPS
  • FAQ
  • Wie funktioniert die Pickmatrix?

Die Pickmatrix dient dazu bei neu erzeugten Auftragspositionen die Zone und Mischklasse zu bestimmen. Auf bereits bestehende Auftragspositionen hat sie keinen Einfluss. Als Kriterium dienen die Touren-, Artikel- und Partnerklasse. Eine leere Klasse in der Pickmatrix bedeutet dass die entsprechende Klasse der Auftragsposition beliebig ist.

Das System liest die Pickmatrix von oben nach unten, und die erste Zeile die zur Auftragsposition passt wird verwendet (unabhängig davon ob weiter unten eventuell weitere Zeilen kommen die auch passen würden!). Aus diesem Grund ist die Pickmatrix auch fix nach Touren-, Artikel- und Partnerklasse aufsteigend sortiert und kann im GUI nicht individuell sortiert warden.

Pickmatrix

Es ist empfehlenswert immer einen Default-Eintrag für beliebige Touren-, Artikel- und Partnerklasse zu definieren. In einfachen Installationen mit nur einer Zone kann das sogar die einzige Zeile in der Pickmatrix sein.

Zuletzt aktualisiert am 12.04.2016 von ibk Software AG.

Zurück

Einen Kommentar schreiben