Scanning

Scanner mit bidirektionaler Schnittstelle (wie z.B. jener der im MC3090 Handheld Computer integriert ist) werden durch BPS automatisch programmiert.

Scanner die die Daten in die Tastatureingabe einschleifen müssen jedoch manuell programmiert werden bevor sie mit BPS verwendet werden können. Der Scanner muss einen Datensatz mit STX CI DATA ETX senden. Dabei ist STX das ASCII Zeichen «Start of Text» (Tastenkombination Ctrl-B), CI ist der «Code Identifier» aus der Tabelle unten, DATA sind die gescannten Daten (mit oder ohne Prüfzeichen, siehe Notizen in der Tabelle unten), und ETX ist das ASCII Zeichen «End of Text» (Tastenkombination Ctrl-C).

Testen über manuelle Tastatureingaben

Für Testzwecke ist es nützlich dass Scannereingaben auf Grund dieser Vorgaben auch über die Tastatur simuliert werden können. Allerdings erwartet BPS dass Scanner-Eingaben die mit STX eingeleitet wurden innerhalb einen bestimmten Zeit abgeschlossen werden, und kehrt nach dieser Timeout Zeit wieder zur normalen Tastatureingabe zurück. Diese Timeout Zeit, normalerweise wenige Sekunden, können Sie in den BPS Einstellungen für manuelle Tests erhöhen. Im Ordner Central System Settings / Scanning / Keyboard befindet sich der Schlüssel «Timeout». Im Wert können Sie die Wartezeit in Sekunden so erhöhen dass Sie bequem manuelle Scannereingaben machen können. Auf einem Produktions-PC sollte die Zeit aber nach den Tests wieder auf wenige Sekunden zurückgestellt werden:

Timeout

Testen mit Simulationsprogramm

Ab 2.20 kann die Scanner Simulation verwendet werden die zusammen mit den übrigen Simulationsprogrammen installiert wird wenn das entsprechende Paket im Installationsprogramm gewählt wird:

Scanner Simulator

Die Liste der benötigten Barcodes wird mit vorangestelltem CI erfasst und bleibt auch über das Programmende hinaus gespeichert. STX und ETX müssen nicht eingegeben werden, sie werden beim Senden automatisch hinzugefügt. Der Eingabefokus muss sich auf dem gewünschten Zielfenster befinden wenn der Code gesendet wird, genau gleich wie bei einem richtigen Scanner.

Einstellung der akzeptierten Barcodes

Die Applikation benötigt die Information, welche Typen von Barcode für welche Datenart zu akzeptieren sind. Diese Informationen sind in den BPS Einstellungen im Ordner Central System Settings / Scanning abgelegt:

Scanning Einstellungen

In diesem Ordner definiert der Schlüssel «Display time» wie viele Sekunden das Scanergebnis während einer Kommissionierung angezeigt werden soll.

Die übrigen Schlüssel definieren welche Codes für den jeweiligen Inhalt zu akzeptieren sind. Es kann sich dabei jeweils um einen einzelnen Code handeln, oder um eine mittels Komma getrennte Liste von verschiedenen Codes.

Beispiele:

Wert Bedeutung
EAN8,EAN13,GS1DBL Akzeptiere EAN 8, EAN 13 oder GS1 DataBar Limited
GS1128(91),39 Akzeptiere Inhalt des AI 91 in einem GS1-128 Code, oder einen Code 39
128(512) Akzeptiere 12 Zeichen aus einem Code 128, beginnend bei Zeichen 5

Während der AI beim GS1-128 offensichtlich ist, benötigt der Klammerwert hinter anderen Codetypen wie im dritten Beispiel eine Erklärung: Die tiefsten 2 Ziffern (Einer- und Zehnerstelle) definieren die Anzahl zu extrahierender Zeichen, und die höherwertigen Ziffern geben die Startposition an (bei Nummerierung ab 0). So bedeutet der Wert 1020 «überspringe erste 10 Zeichen und nimm nächste 20 Zeichen», und ein Wert 5 bedeutet «beginne an Anfang und nimm 5 Zeichen».

Beispiele:

Code CI+Daten Gefundener Wert
GS1128(91) k(13)111209(91)ABCD ABCD
GS1DM(93) s(13)111209(91)ABCD Nichts: Kein solcher AI
128(5) T1234567890 12345
39(204) V1234567890 3456
2of5(920) N1234567890 Nichts: Daten zu kurz

Unterstützte Barcode Typen

BPS Name Beschreibung Notizen CI
128 Code 128 4 T
2of5 Interleaved 2 of 5   N
2of5C Interleaved 2 of 5 mit Prüfzeichen 2 N
39 Code 39 ohne Prüfzeichen   V
39C Code 39 mit Prüfzeichen 2 V
39E Extended Code 39 ohne Prüfzeichen 4 W
39EC Extended Code 39 mit Prüfzeichen 2,4 W
DM DataMatrix 5 S
EAN13 EAN-13 1 B
EAN13_2 EAN-13 plus 2 Ziffern Zusatzcode 1 L
EAN13_5 EAN-13 plus 5 Ziffern Zusatzcode 1 M
EAN8 EAN-8 1 A
EAN8_2 EAN-8 plus 2 Ziffern Zusatzcode 1 J
EAN8_5 EAN-8 plus 5 Ziffern Zusatzcode 1 K
GS1128 GS1-128 (vormals EAN-128) 2,4,6 k
GS1DB GS1 DataBar Omnidirectional oder Truncated (vormals RSS)   u
GS1DBL GS1 DataBar Limited (vormals RSS)   v
GS1DBX GS1 DataBar Expanded (vormals RSS) 4,6 t
GS1DM GS1 DataMatrix 5,6 s
GS1QR GS1 QR Code 5,6 r
QR QR Code 5 R
UPCA UPC-A 1 C
UPCA_2 UPC-A plus 2 Ziffern Zusatzcode 1 F
UPCA_5 UPC-A plus 5 Ziffern Zusatzcode 1 G
UPCE UPC-E 1 D
UPCE_2 UPC-E plus 2 Ziffern Zusatzcode 1 H
UPCE_5 UPC-E plus 2 Ziffern Zusatzcode 1 I

Notizen:

(1) Prüfzeichen wird übermittelt
(2) Prüfzeichen wird nicht übermittelt
(3) Zeichensatz mit 43 Zeichen: 0…9 A…Z - . SPACE $ / + %
(4) Zeichensatz mit 128 Zeichen: ASCII 0…127.
(5) Zeichensatz mit 256 Zeichen.
(6) Applikations ID wird beim BPS Namen in Klammern angehängt, z.B. GS1128(91) = AI 91

Unterstützte GS1 Applikations-Identifizierer

AI:
x = Ziffer für Längenangabe
y = Ziffer für Position des Dezimalpunktes

Typ:
n = Numerisch (0-9)
a = Alfanumerisch

FNC1:
nein = Nie
ja = Nur wenn Inhalt kürzer als maximale Länge und nicht letzter AI im Code

AI Beschreibung Typ Min.Länge Max.Länge FNC1
00 SSCC - Serial Shipping Container Code n 18 18 nein
01 GTIN - Global Trade Item Number n 14 14 nein
02 GTIN of trade items contained in a logistic unit n 14 14 nein
10 Batch or lot number a 1 20 ja
11 Production date (YYMMDD) n 6 6 nein
12 Due date (YYMMDD) n 6 6 nein
13 Packaging date (YYMMDD) n 6 6 nein
15 Best before date (YYMMDD) n 6 6 nein
17 Expiration date (YYMMDD) n 6 6 nein
20 Product variant n 2 2 nein
21 Serial number a 1 20 ja
22 Secondary data for specific health industry products a 1 29 nein
23x Lot number (transitional use) n 1 19 ja
240 Additional product id assigned by the manufacturer a 1 30 ja
241 Customer part number a 1 30 ja
242 Customer variant number n 1 6 ja
250 Secondary serial number a 1 30 ja
251 Reference to source entity a 1 30 ja
252 Global identifier serialized for trade n 2 2 nein
253 Global document type identifier n 1 30 ja
254 GLN extension component a 1 20 ja
30 Variable count n 1 8 ja
310y Net weight, kilograms n 6 6 nein
311y Length or 1st dimension, meters n 6 6 nein
312y Width, diameter or 2nd dimension, meters n 6 6 nein
313y Depth, thickness, height or 3rd dimension, meters n 6 6 nein
314y Area, square meters n 6 6 nein
315y Net volume, liters n 6 6 nein
316y Net volume, cubic meters n 6 6 nein
320y Net weight, pounds n 6 6 nein
321y Length or 1st dimension, inches n 6 6 nein
322y Length or 1st dimension, feet n 6 6 nein
323y Length or 1st dimension, yards n 6 6 nein
324y Width, diameter or 2nd dimension, inches n 6 6 nein
325y Width, diameter or 2nd dimension, feet n 6 6 nein
326y Width, diameter or 2nd dimension, yards n 6 6 nein
327y Depth, thickness, height or 3rd dimension, inches n 6 6 nein
328y Depth, thickness, height or 3rd dimension, feet n 6 6 nein
329y Depth, thickness, height or 3rd dimension, yards n 6 6 nein
330y Gross weight, kilograms n 6 6 nein
331y Length or 1st dimension, meters, logistics n 6 6 nein
332y Width, diameter or 2nd dimension, meters, logistics n 6 6 nein
333y Depth, thickness, height or 3rd dimension, meters, logistics n 6 6 nein
334y Area, square meters, logistics n 6 6 nein
335y Gross volume, liters n 6 6 nein
336y Gross volume, cubic meters n 6 6 nein
337y Kilograms per square meter n 6 6 nein
340y Gross weight, pounds n 6 6 nein
341y Length or 1st dimension, inches, logistics n 6 6 nein
342y Length or 1st dimension, feet, logistics n 6 6 nein
343y Length or 1st dimension, yards, logistics n 6 6 nein
344y Width, diameter or 2nd dimension, inches, logistics n 6 6 nein
345y Width, diameter or 2nd dimension, feet, logistics n 6 6 nein
346y Width, diameter or 2nd dimension, yards, logistics n 6 6 nein
347y Depth, thickness, height or 3rd dimension, inches, logistics n 6 6 nein
348y Depth, thickness, height or 3rd dimension, feet, logistics n 6 6 nein
349y Depth, thickness, height or 3rd dimension, yards, logistics n 6 6 nein
350y Area, square inches n 6 6 nein
351y Area, square feet n 6 6 nein
352y Area, square yards n 6 6 nein
353y Area, square inches, logistics n 6 6 nein
354y Area, square feet, logistics n 6 6 nein
355y Area, square yards, logistics n 6 6 nein
356y Net weight, troy ounces n 6 6 nein
357y Net volume, ounces (US) n 6 6 nein
360y Net volume, quarts n 6 6 nein
361y Net volume, gallons n 6 6 nein
362y Gross volume, quarts n 6 6 nein
363y Gross volume, gallons (US) n 6 6 nein
364y Net volume, cubic inches n 6 6 nein
365y Net volume, cubic feet n 6 6 nein
366y Net volume, cubic yards n 6 6 nein
367y Gross volume, cubic inches n 6 6 nein
368y Gross volume, cubic feet n 6 6 nein
369y Gross volume, cubic yards n 6 6 nein
37 Count of trade items contained in a logistic unit n 1 8 ja
390y Amount payable - single monetary area n 1 15 ja
391y Amount payable - ISO currency n 4 18 ja
392y Amount payable for a trade item - single monetary unit n 1 15 ja
393y Amount payable for a trade item - ISO currency n 4 18 ja
400 Customer's purchase order number a 1 30 ja
401 Consignment number a 1 30 ja
402 Shipment identification number n 17 17 nein
403 Routing code a 1 30 ja
410 Ship to - deliver to EAN/UCC global location number n 13 13 nein
411 Bill to - invoice to EAN/UCC global location number n 13 13 nein
412 Purchased from EAN/UCC global location number n 13 13 nein
413 Ship for - deliver for - forward to EAN/UCC GLN n 13 13 nein
414 Identification of a physical location EAN/UCC GLN n 13 13 nein
415 EAN/UCC Global Location Number of the invoicing party n 13 13 nein
420 Ship/deliver to postal cd within a single postal authority a 1 20 ja
421 Ship/deliver to postal cd with 3-digit ISO country code n 1 12 ja
422 Country of origin of a trade item n 3 3 nein
423 Country of initial processing n 4 12 ja
424 Country of processing n 3 3 nein
425 Country of disassembly n 3 3 nein
426 Country covering full process chain n 3 3 nein
7001 NATO stock number n 13 13 nein
7002 UN/ECE meat carcasses and cuts classification a 1 30 ja
7003 Expiry Time: YYMMDDHHmm n 10 10 nein
703s Approval number of processor with ISO country code a 1 30 ja
8001 Roll products: Width,Length,Core Diam, Direct. and Splices n 14 14 nein
8002 Electronic serial identifier for cellular mobile telephones a 1 20 ja
8003 Global returnable asset identifier a 1 34 ja
8004 Global individual asset identifier a 1 30 ja
8005 Price per unit of measure n 6 6 nein
8006 Identification of the component of a trade item n 18 18 nein
8007 International Bank Account Number (IBAN) a 1 30 ja
8008 Date and time of production n 9 12 ja
8018 Global service relation number n 18 18 nein
8020 Payment slip reference number a 25 25 nein
8100 Coupon extended code - NSC + offer code n 10 10 nein
8101 Coupon extended code - NSC + offer code + end of offer Code n 14 14 nein
8102 Coupon extended code - NSC n 6 6 nein
8110 Coupon code North America a 1 70 ja
8200 Extended packaging URL a 1 70 yes
90 Mutually agreed, between trading partners a 1 30 ja
91 Inter-company (internal) a 1 30 ja
92 Inter-company (internal) a 1 30 ja
93 Inter-company (internal) a 1 30 ja
94 Inter-company (internal) a 1 30 ja
95 Inter-company (carrier use in North America) a 1 30 ja
96 Inter-company (carrier use in North America) a 1 30 ja
97 Inter-company (internal) a 1 30 ja
98 Inter-company (internal) a 1 30 ja
99 Internal a 1 30 ja
Kommentare