Gewichtserfassung mit Waage

Für die Gewichtserfassung mit Waage müssen 2 Bedingungen erfüllt sein:

  • Es muss eine unterstützte elektronische Waage am PC angeschlossen und in der BPS Gerätekonfiguration eingestellt sein.
  • Beim Artikel muss es sich um einen «Gewichtsartikel» handeln, d.h. die Preiseinheit (PU) im Artikelstamm muss auf Kilo eingestellt sein.

In der Kommissionierung ab Lager wird dann die Funktionstaste «Wägen» angezeigt und bei Gewichtsartikeln aktiviert:

Wägen

Natürlich können statt der Wägefunktion auch die Funktionen «OK», «Korrektur» oder «Ganze LU» verwendet werden um die Registrierung durchzuführen wenn keine Wägung erforderlich ist, z.B. wenn es zwar ein Gewichtsartikel ist aber das Gewicht standardisiert ist.

Die Wägefunktion ist analog derjenigen im Wareneingang oder im neutralen Wägeprogramm. Im Gegensatz zu diesen werden hier allerdings keine Zusatzdaten wie Qualität, Abzug, Temperatur oder pH erfasst:

Wägen

Für den Ablauf stellt man die Anzahl Einheiten auf der Waage ein und wählt die entsprechenden Verpackungen um die Tara zu berechnen. Eine manuelle Taraerfassung ist ebenfalls vorgesehen.

Mit dem Button «Wägen» wird das aktuelle Bruttogewicht von der Waage übernommen und mit der eingestellten Tara verrechnet um einen Wägedatensatz zu erstellen und in der Liste oben zu protokollieren.

Nachdem alles gewogen ist wird die Gewichtserfassung mit «Komplett» oder mit «Teillieferung» abgeschlossen. Bei «Teillieferung» bleibt die Fehlmenge offen damit sie später erfasst werden kann. In unserem Beispiel oben wurden 3 Kisten (TU) verwogen und die Bestellung ist damit vollständig erfüllt, deshalb macht «Teillieferung» keinen Sinn und ist inaktiv.

Separate Kommissionierung

Wenn die zu wägenden Artikel separiert von den anderen «ab Lager» Artikeln kommissioniert werden sollen, so ist wie folgt vorzugehen:

  • Erzeugen Sie eine entsprechende Artikelklasse, z.B. «Wägeartikel». Stellen Sie bei den zu wägenden Artikeln diese Artikelklasse ein.
  • Erstellen Sie eine entsprechende Zone, z.B. «Waagen-Kommissionierung» und stellen Sie dort die Kommissionierart «Ab Lager» ein.
  • Erweitern Sie Pickmatrix sodass die Artikel der Klasse «Wägeartikel» in der Zone «Waagen-Kommissionierung» gepickt werden.
  • Erstellen Sie einen Lagerplatz für die entsprechenden Artikel und stellen Sie dort die Zone «Waagen-Kommissionierung» ein.
    • Erzeugen Sie bei jedem entsprechenden Artikel einen Bestand auf diesem Lagerplatz.
    • Ein Bestand wird in jedem Fall für die Kommissionierung ab Lager vorausgesetzt, wenn jedoch keine echte Lagerführung benötigt wird kann der Bestand auf virtuell gesetzt werden damit auch bei negativen Beständen weiter kommissioniert werden kann.
    • Es ist natürlich auch möglich je Artikel einen unterschiedlichen Lagerplatz zu eröffnen. Das gibt zudem die Möglichkeit die Kommissionier-Reihenfolge festzulegen welche dann nach Lagerplatz aufsteigend ist, statt nach Artikel-ID.
  • Kontrollieren Sie bei den in der Zone zu verwendenden Verpackungen dass diese Zone angekreuzt ist.
  • Stellen Sie bei den entsprechenden Artikeln die Verpackungen richtig ein.
Kommentare